Ladebox 850: Bestückungsroboter für die CNC-Automatisierung

Ladebox 850

Die Ladebox ist ein Bestückungsroboter, der CNC-Maschinen automatisch belädt.

Das Design der Ladebox wurde von Grund auf neu entwickelt, um alle Anforderungen an das automatisierte Bestücken von Werkzeugmaschinen in einer Lösung zu erfüllen.

Warum das Boxdesign? Die robuste Konstruktion erfüllt gleichzeitig alle Anforderungen an Kinematik und Sicherheit. Nicht nur die Anforderungen an eine Roboterzelle werden durch das Boxdesign erfüllt, sondern auch das Bewegungsmuster inklusive Türautomatik sind enthalten. Das bietet Kostenvorteile, erfordert einen geringeren Platzbedarf und macht den Bestückungsroboter sofort einsatzbereit – eine echte Alternative zur CNC-Automatisierung mit Knickarmrobotern.

Ladebox 850 Range ab netto

45.000,00 €

Integrierte Funktionen:

  • Türautomatik
  • Aktuatoren-Schnittstelle
  • Schwenkeinheit ohne Greifer
  • Sicherheit (Eingriffschutzblech zwischen Ladebox und CNC)
  • 1-Fach-Schubladenspeicher oder Mobiler Bauteilwagen
  • 1 x Rasterplatte
    Machine Vision ist nicht im Basispreis enthalten.

Unterbrechungsfrei produzieren: berechne Kapazität und Autonomiezeit und wähle deinen Teilespeicher:

Kapazität berechnen
Bestückungsroboter Ladebox mit KLT-Speicher vor CNC-Maschine
Findus Bestückungsroboter Ladebox mit KLT-Speicher

Ladebox 850 Anwendungsbereiche

Bestückungsroboter in der CNC-Fertigung

Die Ladebox ist für kleine und mittlere Losgrößen konzipiert. Mit dem KLT-Speicher von Findus erreicht der Bestückungsroboter eine Speicherkapazität von 350 Drehteilen mit einem Durchmesser von 60 mm oder 60 mm Seitenlänge bei quadratischen Frästeilen. Bei einer Zykluszeit von 5 Minuten je Bauteil bedeutet dies eine mannfreie Fertigung von etwa 32 Stunden. Die Ladebox wird an Werkzeugmaschinen und Messsystemen für die Qualitätsprüfung eingesetzt.

Durch die Mobilität ist der Einsatz an mehreren Maschinen unkompliziert möglich:

CNC-Dreh- und Fräsmaschinen mit pneumatischem Schraubstock

CNC-Fräsmaschine mit manuellem Schraubstock z.B. mit dem Clampbooster (externer Link)

Messysteme zur Qualitätsprüfung (Koordinatenmessgeräte)

Was das Boxdesign für unsere Bauteilerkennung (Machine Vision) bedeutet:

Die Ladebox nutzt Machine Vision, um Bauteile, Spannfutter und den Maschinenstatus automatisch zu erkennen. Für den Einsatz dieser Technologie sind die Lichtverhältnisse wichtig. Besonders direktes Sonnenlicht und starke Lichtschwankungen können die Messergebnisse negativ beeinflussen. Mit der Lichtdurchlässigkeit unserer Sichtscheiben und Hintergrundmaterialien sorgen wir ortsunabhängig für optimale Bauteilerkennung – von matten bis glänzenden Teilen.

Ist die Bauteilerkennung für jede CNC-Automatisierung erforderlich?

Nein, eine Bauteilerkennung ist nicht für jede Anwendung erforderlich. Eine Bauteileerkennung spart Zeit in der Vorbereitung, da die Bauteile chaotisch platziert werden können. Ein Abstand zwischen den Bauteilen für die Greiferfinger muss weiterhin eingehalten werden. Wenn du häufig wechselnde Bauteile bearbeiten möchtest, lohnt sich eine Bauteileerkennung, da nicht regelmäßig neue Rasterplatten benötigt werden und auch bei kleinen Losgrößen eine längere mannfreie Maschinenlaufzeit erreicht wird. Zudem reduziert sich der Aufwand für die Programmierung, da die Machine Vision die Bauteile selbständig erkennt und die Greifposition an die Steuerung übermittelt. Die Bauteilerkennung der Ladebox ist optional und kann jederzeit am Bestückungsroboter nachgerüstet werden.

Stark reflektierende Aluminiumteile

Stark reflektierende Aluminiumteile im Bestückungsroboter . Blaue Färbung wird durch den Blitz für mehr Kontrast der Machine Vision verursacht.

Ladebox 850

Hauptmerkmale des Bestückungsroboter

Die Ladebox ist ein kartesischer Roboter, der auch als Linearroboter oder Portalroboter bezeichnet wird. Dieser Bestückungsroboter zeichnet sich besonders durch seine hohe Traglast bei gleichzeitig äußerst geringem Platzbedarf aus.

Max. Reichweite: 850 mm

Max. Traglast: 20 kg

Abmessungen: 1950 x 1200 x 1200 mm

Versorgung Strom: 230 VAC, 50-60 Hz

Versorgung Pneumatik: 6 bar

Technisch Daten Bestückungsroboter

wdt_ID Merkmal Bestückungsroboter Ladebox 850
3 Anzahl Achsen 4 (X, Y, Z und Teleskopachse)
4 Maximales Bauteilgewicht 20 kg
5 Maximale Reichweite 850 mm
6 Zugang Bauteilbereitstellung L 920 B 1000 H 1080 mm
7 Verfahrweg Bauteilbereitstellung L 760 B 760 mm
8 Schutzart IP54
9 Schallpegel < 70 dB (A)
10 Gewicht ca. 450 kg
11 Abmessungen L 1950 B 1200 H 1200 mm
12 Versorgung Strom 230 VAC, 50-60 Hz

Angebot Bestückungsroboter Ladebox anfordern

Angebotskonfigurator Kauf

< Sende uns deine Konfiguration – wir senden dir ein Angebot.

Kauf oder Miete, hier geht es zur Miete.

Bestückungsroboter Ladebox mit Schubladenspeicher vor Koordinatenmessgerät

Ladebox 850

Messsysteme mit einem Bestückungsroboter automatisieren

Die Automatisierung von Koordinatenmessgeräten wird oft unterschätzt, ähnelt jedoch der CNC-Automatisierung stark und bietet ebenfalls eine effiziente Lösung, um zeitaufwendige manuelle und wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren.

Der Einsatz eines Bestückungsroboters ermöglicht nicht nur eine höhere Effizienz in der Produktprüfung, sondern bietet auch eine erhöhte Flexibilität in den Prüfplänen und Prüfdichte, was letztendlich die Produktqualität steigert.

Supporters

Blog

Neueste Nachrichten von unserem Blog

Findus Factory - Your Robot in a Box.

Ressourcen

Blog

Kontakt

FAQ

Kontakt

Büro
Findus Factory GmbH
Holsteiner Chaussee 32b
22523 Hamburg

Fertigung
Findus Factory GmbH
Tiedenkamp 11
24558 Henstedt-Ulzburg